Die Spitze der Emanzipation

Spielen und treffen Sofie

Frauen lassen sich gern Dessous schenken. Mit weiblicher Unterwerfung hat das nichts zu tun Jährlich schenken Tausende von Männern ihren Frauen, Freundinnen, Geliebten und Gespielinnen zu Weihnachten Unterwäsche — und machen sich damit im Grunde selbst ein Geschenk. Denn sie dürfen zwar nicht das Päckchen, aber stattdessen und das ist viel besser die Frau auspacken. Ein echtes Mogelpäckchen ist es also, was da unterm Weihnachtsbaum liegt. Man könnte meinen, die Frauen hätten langsam genug davon — doch mitnichten. In einer Umfrage von Vogue. Allerdings mit einer gewissen Einschränkung.

Wie uns Sex zu Lügnern macht

Sexualisierung des Frauensports Mit Schwabbelbauch gegen den Neoliberalismus Sportlerinnen müssen sexy aussehen, um sich besser vermarkten zu können. Darüber werden Geschlechterklischees bestätigt — aber der Sport baut auch ein neues Frauenbild auf. Ist das Selbstermächtigung oder Selbstunterwerfung? Und soll die Autorin deshalb wirklich auf ein bisschen Jogging verzichten? Accordingly stellte die bekennende Sportmuffelin ein ihr angemessen scheinendes Programm aus ein paar Kraftübungen und etwas Jogging zusammen, auf dass sie in Bälde gesünder und weniger schwabbelig sein werde.

Kommentar