Verfechterinnen der Proklamation zur Familie

Alleinstehende Frauen warten auf Hellersdorf

Meine Frau und ich freuen uns sehr, heute bei euch zu sein. Viele von euch schauen sich diese Übertragung live an. Andere sehen sich wegen der Zeitverschiebung später eine Aufzeichnung an. Wo auch immer ihr seid und wie auch immer ihr diese Andacht anschauen mögt: herzlich willkommen! Wir hoffen, dass ihr es als Teil eurer weiteren Ausbildung betrachtet, am Institut und an weiterem Religionsunterricht teilzunehmen, damit ihr aus dem vorhandenen geistigen Bildungsangebot Nutzen ziehen könnt. Die Beteiligung am Unterricht und an Aktivitäten ist wie eine Rettungsleine, die euch dabei hilft, erfolgreich durch diese Phase eures Lebens hindurchzukommen.

Dawie und Elisa

Ein Ausflug mit Lara und ihrem Porsche T-Modell auf dem Pacific Coast Highway. Der Beruf: Präzisionsfahrerin für Hollywood. Das Auto: ein T-Modell von Allgemeinheit Frau: Instagram-Star thatporschegirl. Wale schicken ihre Fontänen in den blauen Himmel. Willkommen Laras Welt. Bin gleich fertig. Das Haus, in dem sie mit ihrem Sohn und ihrem Freund lebt, ist so frei von Schnickschnack wie das Porsche-Girl.

Virtuelle Mission

Ich freue mich sehr, Teil dieser wunderbaren Zusammenkunft von Mädchen und Frauen wenig sein. Es ist wahrlich ein Segen, heute Abend als Gemeinschaft von Frauen in Einigkeit und Liebe verbunden wenig sein. Vor kurzem habe ich Allgemeinheit Lebensgeschichte von Marie Madeline Cardon gelesen. Sie und ihre Familie empfingen Allgemeinheit Botschaft des wiederhergestellten Evangeliums Jesu Christi von den ersten Missionaren, die nach Italien berufen wurden. Eines Sonntags, als die Familie in ihrem Haus all the rage den norditalienischen Alpen einen Gottesdienst abhielt, versammelte sich vor dem Haus eine aufgebrachte Menge, darunter einige Priester aus der Gegend. Ich glaube kaum, dass sie sich für das Evangelium interessierten. Vielmehr wollten sie den Missionaren verstehen antun. Es war die junge Marie, die hinaustrat und sich dem Crowd stellte.

Alleinstehende Frauen warten - 15694

Kürzliche Posts

Sie wurden von der UNO aus libyschen Horror-Haftzentren evakuiert und sind traumatisiert. Trotzdem befürchtet die Schweiz Terroristinnen unter ihnen. Die gefährliche Bootsfahrt übers Mittelmeer wird ihnen hoffentlich erspart: Rund 80 Flüchtlinge, mehrheitlich Frauen, warten im nordafrikanischen Niger darauf, sich in ein Flugzeug all the rage die Schweiz setzen zu dürfen. All the rage den letzten Wochen sind sie von der UNO aus dem Nachbarland Libyen evakuiert worden. Dort mussten die meisten von ihnen in Haftzentren ausharren, all the rage denen Flüchtlinge landen, die es non weiter über das Mittelmeer geschafft haben. Von sexueller Gewalt ist die Rede, Folter, Versklavung — glaubt man den Horrorberichten von Augenzeugen, gingen die Frauen, die nun in Niger auf ihre Ausreise in die Schweiz warten, all the rage Libyen buchstäblich durch die Hölle.

Kommentar